KULTUR IN TIEFURT
Ein Dorf legt sich ins Zeug

Freuen Sie sich auf den Sommer 2019

"Ländliches Glück"-Inselträume heißt das Motto des diesjährigen Tiefurter Sommertheaters.

* Die 11 Abendveranstaltungen werden wie im Sommer 2018 auf der Freiluftbühne der zur Alten Mühle Tiefurt gehörenden Insel stattfinden. Sie beginnen wie immer mit einem knapp halbstündigem Vorprogramm im Lindenhof des Kammergutes. Dort ist auch die Abendkasse.

An den Sonntagen gibt es nachmittags Kindertheater im Kaminraum der Alten Mühle.

Weitere Informationen zum Abendprogramm finden Sie im Sommertheater-Flyer, den Sie sich hier herunterladen können.

Programm Flyer (Übersicht)
2019-ST-Flyer-10seiter-aussen.pdf (4.46MB)
Programm Flyer (Übersicht)
2019-ST-Flyer-10seiter-aussen.pdf (4.46MB)
Programm Flyer (zum Inhalt)
2019-ST-Flyer-10seiter-innen.pdf (4.41MB)
Programm Flyer (zum Inhalt)
2019-ST-Flyer-10seiter-innen.pdf (4.41MB)

Über das Kindertheater, das ja auch außerhalb des Sommertheaters jeden Monat stattfindet, informiert Sie schon jetzt im Detail eine neue Internetseite: kindertheater-tiefurt.de

Für vier Abende hat Annika Pilstl ihre Puppenbühne auf der  Mühleninsel aufgebaut und erzählt in diesem romantischen Umfeld Shakespeares Sommernachtstraum, darin auch von der Liebe von König Pyramus und Thysbe, die sich hier gerade durch das Loch in der Mauer küssen (besser: zu küssen versuchen).


Auf in die zweite Hälfte! Auch in diesem Jahr kommen der Fischer und sein hoffnungsvoller Schwiegersohn wieder mit großer Beute direkt aus ihrem Kahn auf die Insel ... und erleben eine böse, aber schließlich heilsame Überraschung.


Die Intendanz des Sommertheaters hat uns um folgende Mitteilung gebeten: Manch einer unter den Stammgästen des Sommertheaters hat auf der Insel die Schafe vermisst, die im Park oft das Bühnengeschehen aus nächster Nähe beäugt haben. Ihnen wollen wir die Email und das beigelegte Foto nicht vorenthalten, welche beim Organisationskommitee einging.

Liebes Sommertheater-Team!
Es liegt wirklich nicht an uns, wenn wir auch dieses Jahr nicht zum Sommertheater kommen. Wir haben uns im vergangenen Jahr - zugestanden: mit Biberhilfe - in Rekordzeit eine eigene Brücke über den Mühlgraben gebaut und uns sogar festlich herausgeputzt. Und dann das! Wenn Ihr Eure Mieter nicht im Griff habt, können wir Euch auch nicht helfen.
Trotzdem in alter Freundschaft Grüße von der Pfarrgartenwiese,
Eure Kulturschafe